Eigentlich wollte ich ja weg von den Konsolen.
Daher habe ich meinen PC entsprechend aufgerüstet und meine PS4 verkauft.
Über einen Handy Vertrag flog mir dann aber doch wieder eine Xbox One zu.
Aufgrund meiner schweren NHL Abhängigkeit doch gar nicht so blöd, daher habe ich gleich mal ein EA Access Abo abgeschlossen.
In EA Access sah Sony ja keinen Mehrwert, daher gibt es das nur auf der Xbox.
Ich finde diesen aber recht nützlich, man bekommt dabei komplette Spiele im EA Vault (z.B. Dragon Age inquisition, Titanfall, BF4, UFC etc)
von denen EA versprochen hat, daß die auch bleiben, sowie Rabatte auf Spiele.
Wenn jetzt ein Fifa 59 euro kostet, ich aber mit dem EA Access einen Rabatt von 4 € bekomme, das ganze um die 5 € kostet, so sehe ich da durchaus einen Mehrwert.
Wahrscheinlich meinte Sony bei ihrer Entscheidung eh nicht die Spieler sondern viel mehr sich selber.

Aber zu NHL16, man kann sagen dass EA hier wirklich mal seine Hausaufgaben gemacht hat, und die waren von 15 aus gesehen sehr umfangreich.
NHL14 kam zum Release der neuen Konsolen raus, wurde aber anders als Fifa14 und Madden25 für diese nicht umgesetzt.
Dann kam ein Jahr später NHL15 und es war ein totaler Witz, aber leider ein schlechter.
Die Engine war unverändert, die Grafik leicht aufpoliert, Verbesserungen waren mit der Lupe zu suchen.
Das alleine wäre kein Problem, kennt man ja von EA’s jährlichen Sportspiel Veröffentlichungen.
Nein sie haben auch noch Spielinhalte weggelassen, so war es bei Be a Pro vollkommen unerheblich wie gut oder schlecht man gespielt hat, man konnte keine Minor Liegen mehr spielen und die EAHockey League war komplett gestrichen worden.
Das war das was ich am meisten gespielt hatte.
Für mich völlig unverständlich, wenn man eh kaum mehr tut wie ein Kader Update, warum lässt man dann auch noch was weg?
Auch das Ultimate Team war grausam langweillig, weil man irgendwie nicht mehr offline spielen konnte.
Es ging schon aber das war immer das selbe Spiel.
Früher konnte man gegen andere User-Teams offline Spiele bestreiten, für jemanden wie mich der viel zu schlecht für Online Spiele ist war das auch sehr frustrierend.
Daß das auch anders geht zeigt Madden16 momentan recht eindrucksvoll.

Was ich gesehen habe bei NHL16 war ein Be a Pro Modus, der endlich wieder von ganz unten anfängt(WHL/OHL) einem aber die Option lässt das zu überspringen.
Das Erfahrungssystem wurde krass überarbeitet, alles in allem sieht das jetzt richtig klasse aus.
Aber EA wäre nicht EA wenn es auch diesmal keinen aufreger gäbe…

Ich habe es vorbestellt (ich weiss ich bin böse und teil des Problems!), und ich habe EA Access.
Bei Fifa ist es so, dass Vorbesteller ein paar Tage vorher loszocken können.
Bei NHL gibt es 7 Tage vorher eine Demo nur für EA Access Mitglieder die auf 10 Stunden begrenzt ist.
Jetzt sieht die aber für mich Feature-Complete aus!
Was soll das nun wieder?
Wenn das Spiel fertig ist, kann ich es den Leuten die vorbestellt haben schon geben?
Bezahlt haben die doch schon, ach EA….