Ich habe Defiance wiederverkauft.
Allein aufgrund der Tatsache dass ich das kann wünsche ich Trion grundsätzlich schon dass es sich für sie rechnet.
Wer kann schon ein MMO wieder verkaufen?
Mal abgesehen von den lustigen gebrauchten WOW-Schachteln die ab und an auf einem Flohmarkt zu finden sind oder Account-Schiebereien.
Defiance hat keinen Onlinepass oder ähnliches, einfach einlegen und Online spielen, die Konsolenversion vorrausgesetzt.
Mich hat es dann doch nicht überzeugt.

Zum einen ist da die triste Optik.
Mir ist klar dass bei einem Onlinespiel dass viele Spieler in einer offenen Welt auf eine Map bringen will da Abstriche gemacht werden müssen, das ist auch nicht das Problem, es geht mir eher um den ganzen Stil und die Farbgebung.
Die Landschaften sind sowas von eintönig, soweit das Auge reicht von hellbraun nach dunkelgrau, das hätte man auch auflockern können.

Die Gegner!
Es sind immer die gleichen Gegnertypen, immer die selben Mutanten und die 2-4 Abarten von Hellbugs.
Vielleicht kommen später noch ein paar mehr, ich habe aber keine Lust mich die ersten paar Stunden durch immer die gleichen Gegnerhorden schiessen zu müssen.

Das zweite M im Genre-Titel.
MMOs leben in meinen Augen davon daß viele Spieler zusammen spielen.
Da gehört für mich Konversation dazu. Defiance kommt fast ohne Interaktion daher.
Klar, es ist immer irgendwie ein anderer in der Nähe, aber kaum einer Chattet oder spricht. Mag vielleicht sein daß dies ein Probelm ist dass es nur auf der Konsolenversion gibt, trotzdem hat man nie dass Gefühl in einem Massive-Multiplayer Spiel zu sein.

Schade drum, das Setting wäre  sicherlich interessant.