Die meisten werden dieses Blog ( hier die Meldung auf Gamestar dazu) schon gesehen haben.
Ein angeblicher EA Mitarbeiter erzählt, warum WAR gefloppt hat und packt gleichzeitig ein paar interessante Details zum Arbeitsalltag bei EA Mytic aus.
Ich frage mich nun, stimmt das, bzw. kann das stimmen?

Mal angenommen es würde nicht stimmen, wie krank muss man sein um sich sowas auszudenken?
Im Großen und Ganzen beschreibt er ja auch nicht allzuviel neues, im Prinzip hat man das ja alles schon mal irgendwo irgendwie gehört, er garniert das alles nur mit ein paar Details die eigentlich nix in der Öffentlichkeit verloren haben.
Ich meine schon daß man aus diesem Blog eine gewisse Frustration und Verärgerung rauslesen kann die eine viel bessere Motivation für so etwas abgibt wie die übliche „Nerd-Rage“ oder einfach nur ein verärgerter Fanboy.

Wobei ich ja ehrlich zugeben muss daß mich das ganze Geschwätz um die Hintergründe zu WAR absolut null interessiert, was geht mich der Maserati eines Mitarbeiters an, was kümmern mich die Gehälter und Boni die irgendwo anders aufgeteilt werden?
Was will ein Mitarbeiter mit sowas erreichen?
Wenn er selber so ohne Fehl und Tadel ist dass er von sich denkt er könne auf andere in dieser Art  mit dem Finger zeigen, dann braucht er sich ja keine Sorgen um seine berufliche Zukunft  machen, denn Leute seiner Güte werden sicher irgendwo wieder einen Job finden?
Ich bin als Endverbraucher eigentlich nur an einem guten Produkt interessiert, ist es das, dann gönne ich denen ihren Spaß, und wenn sie auf rosanen Ponys durch die Gänge reiten und sich eine private Hüpfburg kaufen.
Ist das Produkt schlecht wird es halt einfach nicht weiter gespielt, dann müssen die halt schauen wie sie ihre Hüpfburgen finnanzieren….
Der Teil über Old Republic klingt dann aber schon interessant, aber das werden wir ja dann nächstes Frühjahr selber ausprobieren können, insgesammt kann ich solche anonymen Mitarbeiter Blogs einfach nicht ernst nehmen, es ist einfach zu feige und zu unfair, egal gegen wen es sich richtet und EA eigentlich ein ganz gutes Feindbild abgeben würde.