Im us-Client zu Allods Online wurde gestern der Cash Shop geöffnet.
Grundsätzlich habe ich gegen ein Itemshop Modell gar nix, aber das was da abgezogen wird ist irgendwie schon der Hammer.
Eine Tasche mit 6 extra slots kostet 20 Dollar!
Verglichen mit dem russischen Client kostet das gleiche Item da nur 2$( Allods online ist schon länger live in Russland)
Es gibt Runen bei denen man 6k$ löhnen darf, sorry, das ist ein Witz und leider kein guter.
Schade eigentlich denn Allods online ist mal was ganz anderes aus der Free2Play Ecke, kein stupider Grinder sondern ein Story/Quest basierendes Spiel.
Jetzt darf man natürlich hoffen daß es sich dabei um einen Fehler handelt, aber bis dato gab es noch keine Antwort dazu im us-Board.
Quelle
13$ für 20 Fläschchen die einen 10 Stunden am Endgame teilnehmen lassen, wie weit weg von jeglicher Realität kann man sein?
Dafür kann ich einen Monat WoW spielen, ohne dass ich mir sonst noch irgend etwas kaufen muss.
Die Frage die ich mir jetzt stelle ist, ein Business Model aus der Hölle oder einfach nur ein Konvertierungsfehler?