Ganz einfach deshalb.
Bei Assassins Creed 2 für den PC wird eine ständige Verbindung zu einem Server benötigt, hat man die nicht fliegt man raus und man verliert ungespeicherte Fortschritte.
Ich hab mich an Steam und soweiter gewöhnt, ich komme mit dem Sacred 2 DRM klar, auch dasGTA4 Games for Windows Live/Social Club Gefrickel ging dann doch irgendwie, aber wenn das tatsächlich so verkauft wird, dann wird UBI Soft der erste Publisher den ich bewusst meiden werde.
Jetzt mal ganz im ernst ohne künstliche Betroffenheit und pseudo-Geheule, wenn ich dauerhaft eine Onlineverbindung zum Spielen brauche ist ein Single Player Spiel für mich uninteressant.
Bei mir daheim gibts gerne mal einen DSL Ausfall, auch öfters mal für länger, was soll man in so einem Fall dann machen?
Letztens hat EA erst wieder ein paar Multiplayer Server abgedreht für gar nicht mal so alte Spiele, was ist los wenn die die Server dazu nicht mehr betreiben wollen?
Meine Kristallkugel sagt mir trotzdem zwei Dinge:

– Kurz vor/nach Release wird es bereits eine gecrackte Version geben und die Raubkopieren können unbesorgt und ohne Gängelei spielen.
– Am Ende des Jahres wird wieder geheult, daß ja keiner mehr PC Spiele kauft.

Da muss ich jetzt schon an die Worte von Dirk Bach denken bei irgendeiner Fernsehpreis Verleihung:

Ihr wundert euch daß es euch schlecht geht?