Man ist es ja mittlerweile gewohnt, dass MMO-Betreiber zig Tausende von Pre-Order Boxen rausgeben, und sich dann wundern, dass am Pre-Order Starttermin die Server abdanken.
Bei Darkfall läuft das irgendwie komisch anders.
Statt eine schier endlose Zahl von Pre-Order Boxen unters Volk zu bringen wie die Konkurrenz, hat man hier gnadenlos die Pre-Orders limitiert, so sollte das Spiel am 25.02 starten, aber einige müssen leider draußen bleiben.
Gut, ich komme drüber hinweg, denn ich bin extremst unschlüssig, ob das Spiel was für mich ist.
Keine Klassen, keine XP, wenn man stirbt kann einem alles weggelootet werden, Questmobs zählen für den der den Todesstoß setzt und Grafik die mich an den Amiga erinnert, aber trotzdem hätte ich es mir schon gerne mal angesehen, klingt irgendwie alles zu hart um es zu ignorieren, ein MMO ohne Glücksbärchi Modus eben.
Ähnlich geht es mir mit EVE Online.
Von überall hört man wie toll das Spiel doch ist und warum ich es mir noch nict angesehen habe.
Es kommt ja Ende März eine Box Version samt aller Addons heraus, nur hat EVE ein grundsätzliches Problem.
Daß es nicht besonders einsteigerfreundlich ist, ist das eine, das andere ist, dass man seine Skills weiter steigert während man selbst offline ist.
Das ist zwar eine nette Idee, aber das Problem ist nun, dass Leute die nach 3 Jahren einsteigen niemals mehr mit jemandem gleichziehen können, der schon von Beginn an dabei ist.
Als EVE mal über Steam eine 14 Tage Trial Version angeboten hat, habe ich dort mein Glück mal versucht, nach ca. 2 Tagen ging mein Schiff dann in einer Mission kaputt und ich hatte noch eine Rettungskapsel, damals habe ich frustriert aufgegeben.
Mal sehen wie hoch der Frustfaktor bei Darkfall tatsächlich ist, wenn sie sich mal wieder dazu entschließen, weitere Spieler auf die Server zu lassen