Wenn man etwas, das man versprochen hat seinen Kunden nicht liefert, dann ist das schlecht.
Wenn das gleiche in den USA ohne grobe Probleme die Kunden erreicht, aber die Kundschaft in Europa immer noch nur lange Gesichter machen kann, dann ist das obendrein noch peinlich.
Wenn man dann noch dazurechnet, dass diese (möglichen) Probleme bereits vor Wochen angesprochen wurden, dann wird es desatrös.
In dieser Situation ist Warhammer online momentan, nur der europäische Ableger wohlgemerkt.
Ich gebe ja offen zu, ein Community Manager zu sein, das würde ich für kein Geld der Welt machen wollen, dafür ist mein Fell einfach nicht dick genug.
Und das von Iain ‚Requiel‘ Compton, seines Zeichens englischer Community Manager wohl auch nicht so ganz, als er unter dem Namen IainC GOA ein kleines Statement gepostet hat.
Man beachte:

„Of course you were disappointed and criticism is certainly warranted but frankly many of the posts made about the situation were borderline sociopathic“

Mag ja sein, daß der gute Mann recht hat, viele übertreiben in ihren Flameposts maßlos, die meisten vergreifen sich im Ton und Drohungen usw. haben in einem Forum nix zu suchen, aber bitte lieber CM denk doch mal für eine Sekunde nach, wer für diesen Frust und den ganzen Ärger verantwortlich ist, bevor du das nächste mal deine potentiellen Kunden direkt angreifst.