Was Age of Conan von anderen Titeln unterscheidet ist sicherlich die Art in der die Spielwelt aufgebaut ist.
Man geht konsequent den Weg der Instanzierung.
Deswegen ist nach Release viel geheult worden, es ist auch nicht in der Form angekündigt worden, unterm Strich muss man aber sagen dass es schon relativ egal ist, ob ich jetzt von Elwyn über die Brücke nach Westfall laufe, oder ob ich auf ein Tor klicke.
Ok, das ist jetzt zu 100% subjektiv, aber mir persönlich kommt jetzt deswegen die Welt nicht unbedingt kleiner vor.
Was ich allerdings nicht verstehe ist aber, warum geht man diesen weg dann nicht konsequent bis zum Ende?
Warum kann ich nicht einfach einen Kutscher anreden und in jedes beliebige Gebiet reisen?
In wow gibts doch auch Greifen, stellt euch WoW ohne Flugpunkte vor (und macht es um 2/3 kleiner) und ihr habt AoC.
Es nervt tierisch, wenn man schnell mal in Alt Tarantia in der Arena aushelfen will und dann 15 Minuten zum einzigen 55+ Gebiet laufen muss, das muss doch wirklich nicht sein.
Instanzierung hat sehr viele Vorteile, warum verbummelt man die so?
Vor allem weil man munkelt es hätte so eine Reisemöglichkeit in der Beta schon mal gegeben, aber man hat sie wieder entfernt weil das die Welt so klein machen würde.
Ich kann das nicht nachvollziehen!