Der Tag heute fing mal richtig blöd an, denn grade habe ich erfahren, daß AoC auf den 20.Mai verschoben wurde, das heisst Blut, Titten und Gewalt lassen noch ein wenig auf sich warten.
Andererseits zeigt mir das schon irgendwie daß man den Entwickler ernstnehmen kann.
Das Gegenbeispiel ist das viel zu früh releaste Failgate Hellgate London, sehr bezeichnend dafür, daß der heutige Patchstand 0.7 ist!!!
Gestern wurde der tolle Patch 1.0 angekündigt, der daraus ein richtiges Spiel machen soll, das hat aber nicht funktioniert, weil die Qualitätssicherung gemerkt hat, dass Skills im Patch sind, die gar nicht reingehören.
Ganz klasse, mal kucken obs heute was wird, wobei es für mich eigentlich gar nix bringt, so wie ich das rauslese ist der neue Content nur für zahlende Abonnenten, also für die armen Seelen die FSS die Ankündigungen geglaubt haben.
Und wieder stellt sich mir die Frage, warum soll man dafür zahlen, wenn man woanders mehr für umsonst bekommt?
Die Zusatzinhalte für Subscriber beschränken sich momentan eigentlich mehr auf nervige Einschränkungen der nicht zahlenden Spieler und sowas ist das allerletzte.
Da sieht man was passiert wenn man ein Spiel schnell zusammen schustern muss weil es unbedingt vor Weihnachten noch raus muss.
Mittlerweile bekommt man beim Kauf von Crysis Hellgate London bei amazon da zu, ok es ist andersrum aber es zeigt recht deutlich wie schlecht sich das verkaufen muss.
Gottseidank hat man bei Funcom ein Einsehen und man gibt sich mehr Zeit.
Blöd wäre es halt nur wenn man so lange delayed, daß man mit dem Warhammer-Online release kollidiert.