Seit Montag den 07.01.2007 dürfen Käufer der Preorder von Pirates of the Burning Sea nun auf die Server, als Monkey Island Fan und alter C64 Pirates! Spieler war es für mich fast schon eine Pflicht.
Und dieses Spiel wird es schwer haben.
Es geht schon mal so los, daß man in der bekannten 3D Perspektive mit seinem Char in einem Hafen startet.
Handling und Animationen des Avatars sind auf gehobenem Free-MMORPG-Niveau, das Kämpfen nervt und das Spiel ist wirklich nicht leicht.
Aber am zweiten Tag läuft es dann, und man wird mit einer Online-Piraten Simmulation belohnt, die am ehesten mit dem alten Pirates! oder Eve-Online zu vergleichen ist, als mit herkömmlichen MMORPGs.
Was man so liest sei dieses sich in 3D in den Städten bewegen können eh erst nachträglich noch eingebaut worden, und genauso fühlt es sich auch an.
Das ist der erste Grund, warum es das Spiel schwer haben wird:
99% der rofl-lol-1337-FTW-WTF-Fraktion werden das spiel nach 20 Minuten wieder von der Platte schmeissen.
Der zweite Grund ist diese komische exklusiv Preorder Politik.
Wer jetzt noch bei der Preorder mit aufspringen will (am 22.01.2008 erscheint das Spiel), der muss es entweder über den EQ Spielern wohl bekannten Station Shop kaufen, oder in einer GameStop Filiale mit mindestens 5€ Anzahlung eine Preorder-Box mitnehmen, denn diese Preorderboxen werden exklusiv dort vertrieben, d.h. Ebay und Amazon lassen einen erst zum 22. rein.
Ich habe mir in einer dieser Filialen eine Box geholt, doch ich musste den Verkäufer fragen welcher dannach im Lager verschwunden ist, nix in der Auslage, nicht mal irgendwo im Laden ein Hinweis darauf!
Ganz tolles Marketing für ein Spiel.
Bis zum 22. ist der Levelcap bei 21 und die Stadt-Übernahmen sind auch noch nicht aktiviert.
Mein erster Eindruck:
Jeder der Pirates! kennt, muss sich dieses Spiel kaufen.
Es ist quasi ein Online-Pirates mit zig verschiedenen Möglichkeiten an das Spiel heranzugehen.
Piraten werden sich ihre Schiffe kapern, Händler setzen auf den Wirtschaftsteil und PVPler machen beim PVR mit, das macht auch richtig Sinn, denn manche Ressourcen sind nur in bestimmten Häfen verfügbar und damit nur erreichbar für die Nation, die diesen Hafen auch kontrolliert.
Ich hoffe nur, unsere Helden von der Spielemagazin Fraktion lassen sich von dem wirklich grottigen 3D Teil nicht zu einer bodenlosen Wertung verführen, denn was dieses Spiel braucht sind Spieler!