Die letzten Wochen gab es ein bisschen was neues zu geplanten Änderungen in WoW.
Zum einen wird man in WoLK als Allianzspieler zusammen mit Orks, Tauren und dem Rest der Horde spielen können.
Wie das ablaufen wird, und in welchem Rahmen ist natürlich noch nicht bekannt.
Finde ich grundsätzlich eine klasse Idee, das gibt dem Kampf gegen Arthas(?) wohl eine epische Größe, aber bitte belasst es bei der Horde/Ally Zusammenarbeit nicht wieder nur bei einem hohlen Massengefarme.
Das kann man grundsätzlich schon auch machen ( Der Rufzuwachs war ganz nett beim AQ Event), aber wenn das wieder das einzige wird, ist das zu lahm.
Die Arena Waffen wird zukünftig nicht mehr jeder Alterac-AfK-Bohei kaufen können, man wird ein Arena Mindestrating brauchen.
Sehr sinnige Neuerung, denn während es zwar nett für die nicht-so-ganz-hardcore-PVPler ist, sich diese Items holen zu können, so ist es doch ein Schlag ins Gesicht für alle PVE Spieler, die für ähnlich gute Items sehr viel mehr Zeit investieren müssen.
Und der wohl bitterste Beruf wird ein sehr lange gewünschtes Update erfahren, die Verzauberkunst.
Auf dem Maxlevel sicher sehr einträglich, aber bis man da mal auf 375 ist hat man in der Regel sehr vielen für umsonst in IF irgendwas verzaubert, oder jede Menge Mats verschwendet, um immer dem selben Item zwecks Skill die gleiche Verzauberung nochmals zu verpassen.
Das wird sich ändern, Verzauberer werden Verzauberungen ins AH stellen können, wie das gehen soll ist noch nicht bekannt, einzige Möglichkeit, die ich sehe ist, daß man nicht mehr wie bisher verzaubert, sondern halt auch eine Glyphe erstellt, wie die, die man auch über das Rufsystem bei den Fraktionen bekommt.