Ich bin jetzt in HDRO Level 19 und habe bereits eines sehr bitter erfahren müssen:

Auch in diesem Spiel hat man eigentlich immer zu wenig Geld!

Die Repkosten sind sehr hoch, als Kundiger stirbt man schon mal den ein oder anderen sinnlosen Tod, und das Handwerk will ja auch etwas gepusht werden.
Ich will jetzt nicht ins Jammern abgleiten, nur gerissen hats mich, als ich letztens mal bei Ebay gekuckt hab.
Die ersten Itemhändler bieten schon HDRO Gold an.
Ok, hier die Standartphrase, die bei dem Thema zum guten Ton gehört:

Goldhandel ist furchtbar böse, wer das tut dem droht die ewige Verdammnis, und ausserdem machts sowieso keiner

Aber trotzdem die Frage, wie machen die das?
Ich spiel seit dem Release für die breite Masse, und habe grade mal so um die 40 Silber.
Wenn ich etwas sparsamer wäre, könnte ich mir vorstellen, so auf die 80-90 Silber zu kommen.
Mir ist es völlig unerklärlich, wie die 1 G(=1000Silber) in der Zeit zusammenbekommen.
Und ich glaube kaum daß einer von denen 7 Tage lang für ein Gold farmt und es dann für 11 € verkauft (~Preis bei Ebay)
Naja, mal sehen wie sich das entwickelt.