Also ich muss gleich vorweg nehmen, ich spiele wow zwar seit dem Deutschland Release, da ich aber aus arbeitstechnischen Gründen nicht die Unmenge an Zeit dafür habe, interessieren mich die Fortschritte der Pro-Gamer-Prominenz Gilden im High-Level Content eh nur am Rande.
Ich lese schon auf den einschlägigen Communityseiten, wer den neuen Überboss(welcher auch immer das zur Zeit ist) grade down hat, nachvollziehen kann ich das allerdings nicht immer. Sollte ich mal Kel’Thuzad zu Gesicht bekommen, dann bestimmt mit LVL 65+.
Es ist schon immer ganz interessant, wenn man sich selber grade durch MC/BWL quält, und dann von solchen Bosskills liest.
Irgendwie ist der nächste Boss immer irgendwie unmöglich, und das gilt dann vor allem für den 8. bis 9. nächsten Boss…
Man macht sich dann schon so seine Gedanken wie die das schaffen, was für Arbeit dann dahinter steckt usw und irgendwann weicht der Respekt dann der üblichen Frustration und dem Neid, dem man dann zwangsweise unterliegt, weil halt selber noch so weit davon entfernt ist.
So gehts mir eigentlich immer wenn irgendwelche Naxxramas Berichte irgendwo auftauchen, ausser heute.
Auf wow.gamona.de war zu lesen, dass die einzige US-Horden Gilde „Overrated“ die bisher Kel’Thuzad down hat, ihrem Namen ein bisschen gerecht geworden ist, und mit einem Hack ein wenig nachgeholfen hat.
Es wurden die Spieldateien derart manipuliert, sodaß eine Plattform fehlt, und man schneller zum Boss kommt.
Na gut, es wäre übelst vermessen, wenn ich jetzt schreiben würde, dass ich es ja mit Cheats auch könnte usw…
Aber eine gewisse Schadenfreude kann ich mir wegen meinem bösen durchtriebenen Charakter nicht verkneifen.
Die Leute wurden nämlich gebannt, wie man mittlerweile im offiziellen Forum nachlesen kann:
http://forums.worldofwarcraft.com/thread.html?topicId=43425267
Und sofort werden Stimmen laut, dass die Strafe zu hart ist.
Ist sie das wirklich?
Was unterscheidet diese „Powergamer“ denn noch vom 0815 Bot/hack User?
Bekommt man die ultimative Absolution, nur weil man sich jenseits von AQ40 bewegt?
Ich glaube eher nicht, danke Blizzard, vollkommen richtig gehandelt.
Zumindest im Sinne der Gleichbehandlung aller User, das permanente Bannen für Vergehen halte ich nach wie vor für falsch, ich würde mir hierbei etwas mehr Phantasie von Blizzard wünschen.
Wie wäre es, wenn man statt den Account zu bannen, den Spielern einfach die Epics nimmt? Oder sie 3 Monate, natürlich auch ohne Epics, an einen Pranger stellt usw…
WOW ist ein Fantasy MMORPG und klar cheats und Hacks sind böse, aber bannen ist mir zu billig, zu phantasielos!